Zur Geschichte des Cafés

Die Skulpturen sind frühe Arbeiten der von hier stammenden Bildhauerin Kirsi Kaulanen. Lea, die Wirtin des Hauses ist Puppenmacherin. Die Fotos an der Wand zeigen einige ihrer Puppen draußen in der Natur. Sie sind von Juha, dem Wirt des Hauses fotografiert.
Wir haben auch Handarbeiten von Frauen aus dem Dorf ausgestellt sowie einige Produkte aus hiesigen Kräutern.

Die Skulpturen sind frühe Arbeiten der von hier stammenden Bildhauerin Kirsi Kaulanen. Lea, die Wirtin des Hauses ist Puppenmacherin. Die Fotos an der Wand zeigen einige ihrer Puppen draußen in der Natur. Sie sind von Juha, dem Wirt des Hauses fotografiert.
Wir haben auch Handarbeiten von Frauen aus dem Dorf ausgestellt sowie einige Produkte aus hiesigen Kräutern.

In den 50er-Jahren war dieser Ort ein Kuhstall mit vier Kühen. Sie gaben Milch für die Familie und nach der Geburt von Kälbern konnte man aus der neuen Milch auch einen besonderen Käse herstellen.

In der Küche, wo jetzt der Geschirrspüler läuft, stand damals unser Pferd ILPO. Ein Pferd war in Äkäslompolo in den 50er Jahren eine unentbehrliche Hilfe in der Landwirtschaft und bei Waldarbeiten.
 

 

Hier im Café lebten also Kühe und ein Pferd. Auf der anderen Seite in dem höheren Raum war der Heuschuppen.

Die obere Etage dient heutzutage als Vorratsraum. Aber früher wohnte dort während der Skisaison Karilas Familie, da alle Räume im Haus einschließlich der Schlafzimmer an Touristen vermietet wurden. Damals in der Anfangszeit des Tourismus machten alle Familien im Dorf Platz in ihren Häusern für die Gäste. 

Zu unserem Angebot an Speisen und Getränken

Karilan Navettagalleria:

navettagalleria@gmail.com

+358400 589 638

 

Käyntiosoite:

Karilantie 31
95970 Äkäslompolo (kartta)